Veränderung - Fluch oder Segen?

Zwei Grundbedürfnisse des Menschen stehen seit jeher im Widerspruch und sorgen dafür, dass wir diese Frage selten eindeutig beantworten können.

 

Die Rückenansicht einer Frau mit neonfarbener Sicherheitsweste, Sicherheitsgurt und einem unter einer Decke eingehaktem Sicherheitsseil.

 

Zum einen ist da das Grundbedürfnis nach Sicherheit.

 

Die Sicherheitsgedanken haben die Menschheit ja schließlich seit Anbeginn an überleben lassen.

 

Ohne ein als sicher empfundenes Umfeld kann kein Kind sich körperlich und psychisch gesund entwickeln

 

 

 

 

Aber auch als Erwachsene brauchen wir alle ein gewisses, wenn auch individuelles Maß an Sicherheit, um uns in Beziehungen zu öffnen und wohl zu fühlen, um bei der Arbeit gute Leistungen zu vollbringen, um nur zwei Beispiele anzuführen.

 

Veränderung bedeutet aber erstmal immer Unsicherheit, denn zunächst befinden wir uns auf unbekanntem Terrain, solange bis die Veränderung uns immer mehr vertraut wird.

 

Eine Frau mit Rucksack springt schwungvoll mit großem Schritt in den Bergen über eine Felsspalte.

 

 

Da gibt es aber auch noch das Bedürfnis nach Abwechslung, nach Abenteuer und nach Wachstum.

 

Auch dies begleitet uns seit Anbeginn an, denn das Leben an sich, aber auch ein Voranschreiten im Leben kann nur über Veränderung stattfinden. 

Wir leben heute in einer Zeit, die sich so rasant verändert, wie nie zuvor. Insbesondere die Berufswelt mit der Digitalisierung, die auch den Privatbereich dominiert, und selbst das Klima wandeln sich so geschwind, dass Körper und Psyche dem damit verbundenen Stress nicht immer standhalten können.

 

Viele Veränderungen kommen von außen auf uns zu, manchmal ohne Ankündigung und meist fragen sie uns nicht, ob wir sie wollen oder nicht - sei es die Trennung von einem geliebten Menschen oder der Verlust des Arbeitsplatzes, sei es ein Unfall oder eine Krankheit.

 

Eine Frau durchbricht eine Papierwand und zeigt strahlend zwei erhobene Daumen.

Es braucht Resilienz, um nicht daran zu zerbrechen, also die Fähigkeit zu Belastbarkeit und innerer Stärke, die Fertigkeit, unsere Kräfte zu mobilisieren, um das Leben mit seinen Veränderungen zu meistern.

 

Es braucht die Bereitschaft, sich selbst ins Visier zu nehmen und zu ergründen, was losgelassen, hinzugefügt oder gestärkt werden sollte.

 

Es braucht den Mut, wieder Gefallen an Veränderungen zu finden, die uns letztendlich wieder zu persönlichem Wachstum, Lebensfreude, Vertrauen und damit Sicherheit führen.

Wir spüren meist, wenn es Zeit wird für eine Veränderung. Unser Körper und unsere Emotionen und Gefühle sprechen eine deutliche Sprache.  Sie kommunizieren zuverlässig mit uns, permanent. Verstehen wir sie jedoch und wenn ja, hören wir auf sie?

 

Veränderung ist nicht immer leicht für uns Menschen. Es braucht Mut, uns unseren Ängsten und blockierenden Denk- und Verhaltensweisen zu stellen, aber oft bringt eine kleine Veränderung in einem kleinen Bereich eine ungeahnte Wirkung noch in einem ganz anderen Bereich mit sich. Die verlierend gelebten Muster unseres Unterbewusstseins sind wie ein gestrickter Schal. Wenn wir an irgendeinem Punkt beginnen am Faden zu ziehen, löst sich irgendwann auch der Rest.

 

Wer sich schon einmal von einer Angst lösen konnte  oder von einer anderen Blockade, weiß wie stark dies in alle Lebensbereiche einwirkte und kennt das unbeschreiblich befreiende Gefühl danach.

 

Zeit ist in unserer heutigen Zeit Mangelware. Aber wenn wir etwas verändern wollen - ob auf der körperlichen oder psychischen Ebene oder in sonstigen Lebensbereichen - müssen wir uns Zeit dafür nehmen.

 

Umsonst gibt es keine Veränderung, sonst hätten wir sie ja schon! Seien Sie mutig!

Sowohl die EioS-Therapie wie auch die Hypnose-Therapie dienen der positiven Veränderung.

 

Es werden die ursächlichen biographischen Ereignisse der Ängste und Blockaden behandelt sowie eigene Ressourcen gestärkt. Gewünschte Programme können im Unterbewusstsein hinterlegt sowie hindernde in unterstützende und fördernde Programme umgewandelt werden.

Eva Goubert Heilpraktikerin

79111 Freiburg

 

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf für ein Erstgespräch! 

 

0160 90789844

kontakt@evagoubert.de

Mitglied im Berufsverband

Mitglied im Fachverband

zertifizierter Hypnosecoach Deutscher Verband für Hypnose e.V.